Skip navigation

Sonderausstellung „Wunderwelt Eifeler Vulkanglas“

Eröffnung und Vortrag der Sonderausstellung am 01.12.2019

Gerolstein, Naturkundemuseum, Hauptstraße 72 - Eröffnung: 16:00, Vortrag im Sitzungssaal,  Beginn: 18:00

Das Eifeler Vulkanglas gehört zu den bislang in der Öffentlichkeit wenig bekannten Naturschätzen der Eifel. Es handelt sich um Sandsteine aus dem Untergrund (Devon und Trias) mit z.T. wunderschön gefärbten Glaskrusten, die durch das Magma mit nach oben gebracht und dabei enormer Hitze ausgesetzt waren und angeschmolzen wurden. Dabei kam es mitunter zur Bildung von reinen Glastropfen und Glaspfützen an und unterhalb der angeschmolzenen Sandsteine. Die meist porzellanartig erscheinenden Glas-Xenolithe, zu Deutsch glasierte Fremdgesteine oder seit Kurzem auch neu als Exotzamite bezeichneten Steine sind eine geologische Besonderheit von Weltrang. Es gibt nur fünf weitere kleine Vorkommen in der Welt, wo etwas Vergleichbares bekannt ist. Allerdings können sich diese Gläser weder in Qualität noch Quantität mit dem Vulkanglas aus den Lavagruben der Vulkaneifel messen. Seltsamerweise sind die farbenfreudigen Eifeler Vulkangläser bislang selbst in Fachkreisen kaum bekannt geworden und lösen, wenn man sie zum ersten Mal in voller Schönheit sieht, oft Staunen und Unglauben aus. Mancher Wissenschaftler glaubt sogar Fälschungen vor sich zu haben. Grund dafür ist die normalerweise extreme Seltenheit solcher Gläser, denn es bedarf schon besonderer Umstände, dass sich Glas bildet und dann über hunderttausende von Jahren stabil bleibt und so frisch aussieht wie am Tag der Entstehung. Im Naturkundemuseum Gerolstein sind die Glas-Xenolithe schon seit Jahren ein fester Bestandteil der Ausstellung. Zusätzlich dazu haben wir für unsere neue Sonderausstellung nun aus privater Hand noch eine Reihe weiterer besonders spektakulärer Exponate erhalten, darunter auch einige facettierte Edelsteine, die aus dem Eifeler Vulkanglas geschliffen wurden. Diese Exponate führen die Schönheit und Vielseitigkeit der Verglasungen eindrücklich vor Augen und ermöglichen dem Besucher einen einmaligen Einblick in die Wunderwelt des Eifeler Vulkanglases zu erhalten.

Die Sonderausstellung wird am Sonntag, den 01.12.2019 feierlich vom Bürgermeister um 16:00 eröffnet. Der Eintritt ist frei und wir bereiten etwas zum Anstoßen vor. Um 18:00 wird es dann von Dr. Jan Bohaty, dem führenden Experten zum Thema, einen einstündigen Vortrag zu den Eifeler Glas-Xenolithen geben, in der die Geschichte, Schönheit und Besonderheiten des Vulkanglases eindrücklich vorgestellt wird.

Hinweis: Der Vortrag findet im Sitzungssaal des Naturkundemuseums statt. Der Eintritt ist frei, aber es wird um eine kleine Spende für die Unkosten und um Voranmeldung gebeten.                                

Für Rückfragen: Telefon Naturkundemuseum 06591-9849890    Email: info@nkm-gerolstein.de